INDUKTIVE LASTEINHEIT REOCHOKE NPT 892-2-450

Induktive Lasteinheiten, Drosseln für Schalter- und Relaisprüfung


Complete catalog

Download our extensive catalog and discover many other REO products.

INDUKTIVE LASTEINHEIT REOCHOKE NPT 892-2-450

Induktive Lasteinheiten, Drosseln für Schalter- und Relaisprüfung

Beschreibung

Elektrische Schalter müssen während der Zulassungsphase viele unterschiedliche Prüfungen bestehen. Einige dieser Tests betreffen das Schaltverhalten unter verschiedenen Last-bedingungen. Der Schalter wird sowohl bei Nennlast, Überlast sowie mehreren cosϕ geprüft. Es werden neben der Dauerlast auch Zu- und Abschaltvorgänge untersucht. Bei diesem Vorgang ist es entscheidend, die eingestellten Parameter während der ganzen Prüfung nicht zu verändern. In der Vergangenheit wurden Luftdrosseln als induktive Lasten eingesetzt, da diese fast nicht sättigen.Luftdrosseln sind jedoch größer und haben ein stärkeres Streufeld als vergleichbare Eisenkerndrosseln mit entsprechender magnetischer Energie. Um den jeweiligen cosϕ-Wert einzustellen, müssen zusätzlich noch angepasste Widerstände verschaltet werden. Um alle geforderten Prüfpunkte zu erfüllen, müssen viele verschiedene induktive und ohmsche Lasten vorhanden sein.

Vorteile

  • angepasste Linearität, somit keine Sättigung im jeweiligen Arbeitsbereich
  • mehrere Abgriffe, nur wenige Drosseln statt vieler werden benötigt
  • angepasster Wicklungswiderstand, dadurch Reduktion ohmscher Lasten
  • Auslegung für Dauerlast und Kurzzeitbelastung
  • Senkung der Kosten durch Optimierung von Gewicht und Abmessung
  • hohe Nennspannung, Standard bis 1000 V

Technische Daten*

*Relevante Normen: IEC 60669 und IEC 61058


Stufenlos verstellbare...

Anwendungen:...